CW Profil

Artikel
  • 12
  • 24
  • 36
  • 48
  • 72
Sortierung
Erscheinungsdatum
  • Erscheinungsdatum
  • Beliebtheit
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Artikelbezeichnung
Ansicht:
 

Was ist ein CW Profil?

Ein CW-Profil ist ein Trockenbauprofil, das aus einem kantig gebogenen Stahlblech mit einem C-förmigen Querschnitt besteht. Aus CW-Profilen in Verbindung mit UW-Profilen bauen Sie die Unterkonstruktion für Leichtbauwände in Trockenbauweise. Die CW-Profile befestigen Sie senkrecht zwischen die waagerecht an Decke und Boden verlegten UW-Profile. Aufgrund des Stahlblech-Materials der Profile spricht man bei diesem Trockenbausystem von Metallständerwänden. Metallständerwände sind eine praktische und einfache Art, kosteneffizient nichttragende Innenwände einzurichten. An die Metallprofile befestigen Sie Gipskartonplatten. Wählen Sie die Gipskartonplatten so, wie es Ihren Brandschutz- und Schallschutzanforderungen entspricht. CW-Profile haben vorgestanzte Öffnungen, sodass Leitungen in der neuen Innenwand durch sie hindurch verlegt werden können. Die Räume  zwischen den CW-Profilen und Gipskartonplatten füllen Sie mit Dämmstoffen.

CW-Profile eignen sich auch zur Unterkonstruktion von einseitig beplankten Vorsatzschalen, Vorwandinstallationen und Drempeln im Innen- und Dachausbau. Im Gebhardt-Onlineshop erhalten Sie alles, was Sie für den Bau von Leichtbauwänden brauchen: von den Profilen über Profil-Verbindungsschrauben bis hin zur Spachtelmasse.

Wie schneidet man ein CW-Profil?

Damit die Stabilität gewährleistet ist, sollten Sie die CW-Profile in der Länge exakt der Deckenhöhe der neuen Innenwand anpassen. Schneiden Sie die Profile entsprechend zu. Sie haben für den Zuschnitt drei Möglichkeiten: schneiden, sägen oder trennen. Kürzen Sie Ihre CW-Profile mit der Blechschere, einer Stich- oder Säbelsäge oder einem Winkelschleifer.

Wie verbindet man ein CW-Profil?

Stecken Sie die CW-Profile senkrecht zwischen Boden und Decke in den Rahmen aus UW-Profilen. Die Spezialprägung des CW-Profils verhindert ein Verrutschen. Achten Sie auf die richtigen Abstände zwischen den Ständerprofilen: Diese richten sich nach der Beplankung  und betragen in der Regel eine halbe Plattenbreite. Verbinden Sie die Profile mit phosphatierten Profil-Verbindungsschrauben mit Sperrverzahnung. Alternativ kann man die Profile untereinander mit einer speziellen Verbundzange verbinden (‚Crimpen‘). Hierfür benötigen Sie eine spezielle Profilverbindungszange als Werkzeug.

Welche Schrauben braucht man für ein CW-Profil?

Um die Gipskartonplatten auf dem fertigen Metallständerwerk zu montieren, benötigen Sie Schnellbauschrauben für Metall und einen Schnellbauschrauber oder Akkuschrauber. Die Feingewindeschrauben schneiden sich selbst durch die Gipskartonplatten und in das darunter liegende CW-Profil. Verwenden Sie phosphatierte Schnellbauschrauben mit schwarzer Oberfläche. Damit verhindern Sie eventuell auftretende chemische Reaktionen der Metallschrauben mit dem Gips der Platten.

Welche Maße an CW-Profilen gibt es?

Das Gebhardt Bauzentrum bietet Ihnen CW-Profile aus 0,6 mm starkem Blech in einer einheitlichen Höhe von 50 mm und drei verschiedenen Breiten von 50 mm, 75 mm oder 100 mm an. Wählen Sie je nach geplanter Wandstärke. Sie erhalten die Profile für eine stabile Konstruktion in einer großen Auswahl unterschiedlicher Längen ab 2,6 m bis 6 m.

 
 

Zuletzt angesehen