Gipskartonplatten

Artikel
  • 12
  • 24
  • 36
  • 48
  • 72
Sortierung
Erscheinungsdatum
  • Erscheinungsdatum
  • Beliebtheit
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Artikelbezeichnung
Ansicht:
Filter
 

Was sind Gipskartonplatten?

Als Gipskartonplatten werden Platten aus Gips bezeichnet, die von oben und unten mit einer Kartonageschicht stabilisiert werden. Die europäisch genormte Bezeichnung der Gipskartonplatte lautet Gipsplatte. Vielleicht kennen Sie die Gipskartonplatten auch als Rigipsplatten. Dieser Name leitet sich von dem Herstellernamen Rigips ab und ist markengeschützt.
Im Trockenbau sind Gipskartonplatten unentbehrlich. Den Baustoff können Sie vielfältig für den Innenausbau einsetzen, zum Beispiel als Verkleidung von Decken oder zum Einziehen von dünnen nichttragenden Wänden. Bei Gebhardt erhalten Sie Gipsplatten in verschiedenen Größen und Stärken sowie für unterschiedliche Einsatzbereiche. 

Welche Vorteile besitzen Gipskartonplatten vom Gebhardt Bauzentrum?

  • Gipskartonplatten besitzen ein geringes Gewicht,
  • lassen sich schnell und einfach verarbeiten,
  • sind der ideale Untergrund für Tapeten, Anstriche, Putze und Fliesen,
  • machen einen hohen Feuerwiderstand und Schallschutz möglich,
  • besitzen geprüfte Markenqualität, z.B. von Knauf, Rigips, Siniat etc.,
  • überzeugen mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Wo werden Gipskartonplatten eingesetzt?

Die Gipskartonplatten dienen im Innenausbau als Beplankungsmaterial für Wände, Decken und Dachschrägen. Beliebt ist der Baustoff besonders für Zwischenwände, da im Gegensatz zur massiven Bauweise weniger Platz notwendig ist und sich die Platten aufgrund ihres geringen Gewichts leicht verbauen lassen. Häufig werden Gipskartonplatten zur Verkleidung von technischen Einrichtungen wie Sanitärinstallationen und Elektroleitungen eingesetzt. Verwendbar sind die Gipskartonplatten ausschließlich für den Innenbereich, denn das Material weist grundsätzlich eine geringe Feuchtebeständigkeit auf.

Welche Platten sind für welche Einsatzzwecke geeignet?

Sie erhalten bei uns für jeden Einsatzzweck die richtige Bauplatte. Für Feuchträume wie Badezimmer und Küche bieten wir Gipskartonplatten an, die mit einer Imprägnierung versehen sind. Sie erkennen diese Gipskartonplatten an der grünen Farbe. Für Bereiche mit speziellen Brandschutzanforderungen gibt es Feuerschutzplatten: Das sind Gipskartonplatten, die mit Glasfasern verstärkt sind. Für eine gute Schalldämmung wählen Sie die Schallschutzplatten aus. Unsere imprägnierten Knauf Diamant-Hartgipsplatten erfüllen sogar alle Anforderungen gleichzeitig: Schallschutz, Brandschutz und der mögliche Einsatz in Räumen mit erhöhter Luftfeuchtigkeit. Zur kostengünstigen Wärmedämmung eignen sich Gipskarton-Verbundplatten, eine Kombination von Gipskartonplatte und Styropor-Dämmplatte.

Folgende Platten führen wir in unserem Sortiment:

  • Standard Gipskartonplatten
  • Feuerschutzplatten
  • imprägnierte Gipskartonplatten für Feuchträume
  • Schallschutzplatten

 

Welche Stärken und Maße der Gipskartonplatten gibt es?

Gipskartonplatten sind in verschiedenen Abmessungen erhältlich. Die Knauf Gipskarton-Bauplatte ist 1250 mm breit und 12,5 mm dick. Bei der Länge können Sie zwischen verschiedenen Maßen zwischen 2000 mm und 3000 mm auswählen.
Besonders leicht zu handhaben ist die Einmann-Gipskartonplatte mit den kompakteren Maßen 2600 mm mal 600 mm oder 625 mm. Die Einmann-Gipskartonplatte 2600 mm mal 600 mm gibt es neben der Stärke von 12,5 mm auch in der Stärke 9,5 mm. Die hochwertige Diamant Hartgipsplatte besitzt folgende Maße: 2000 Länge, 1250 mm Breite und 12,5 mm Dicke. Die genauen Daten der anderen Gipskartonplatten entnehmen Sie bitte unseren Produktbeschreibungen.

Wie werden Gipskartonplatten verarbeitet?

Gipskartonplatten lassen sich einfach bearbeiten und zuschneiden. Für den Zuschnitt der Platte können Sie ein einfaches Cuttermesser verwenden. Den Gipskern können Sie über einer scharfen Kante leicht durchbrechen. Die Platten werden in der Regel mit dem Trägermaterial – meist ein Holz- oder Metallgestell – verschraubt. Die Schrauben sollten leicht versenkt werden, damit nach dem Verspachteln keine Unebenheiten entstehen. Ebenfalls werden die Zwischenräume der Platten verspachtelt. Sie können Gipskartonplatten nach einer entsprechenden Nachbehandlung tapezieren, streichen, verputzen oder fliesen. Richten Sie sich bei der genauen Handhabung nach den Empfehlungen des Herstellers. Bestellen Sie Ihr benötigtes Zubehör doch gleich ganz bequem zusammen mit den Gipskartonplatten hier im Gebhardt-Onlineshop.

 
 

Zuletzt angesehen