Silikatfarbe

Artikel
  • 12
  • 24
  • 36
  • 48
  • 72
Sortierung
Erscheinungsdatum
  • Erscheinungsdatum
  • Beliebtheit
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Artikelbezeichnung
Ansicht:
 

Was ist Silikatfarbe?

Silikatfarbe, auch als Mineralfarbe bezeichnet, ist ein Anstrich aus mineralischen Bindemitteln. Die reine Silikatfarbe besteht aus zwei Komponenten: einem trockenen oder in Wasser angeteigtem Farbpulver und dem flüssigen Bindemittel Wasserglas. Silikatfarbe ist alkalisch auf der Basis von kieselsäurereichem Kaliwasserglas. Aufgrund dieser Zusammensetzung ist Silikatfarbe besonders auf mineralischen Untergründen geeignet, da sie nicht mit oder auf dem Untergrund verklebt.

Silikatfarben gelten auch als besonders allergikerfreundlich und können sogar gegen Schimmel eingesetzt werden

Welche Arten von Silikatfarbe gibt es im Gebhardt Bauzentrum?

Im Gebhardt-Onlineshop finden Sie sowohl Silikatfarben für den Innen- als auch für den Außenbereich. Silikatfarbe für den Innenbereich besteht aus Acrylharz-Dispersion, Kaliwasserglas und noch einigen anderen Inhaltsstoffen, die Silikatfarbe für den Außenbereich besteht aus Polymerdispersion, Kaliwasserglas und weiteren Inhaltsstoffen. Daher sind Innensilikate aufgrund ihrer Zusammensetzung hoch diffusionsfähig, gut deckend sowie waschbeständig. Außensilikate zeichnen sich zudem durch eine hohe Wetterbeständigkeit aus.

Was ist der Unterschied zwischen Silikatfarbe und  Dispersionsfarbe?

Silikatfarben, auch als Mineralfarben bezeichnet, werden vorwiegend auf mineralischen Untergründen, wie beispielsweise auf Kalkputzen als Deckbeschichtung, verwendet, um eine hohe Diffusionsfähigkeit, also Wasserdurchlässigkeit, zu gewährleisten. Im Gegensatz zu anderen Farben bilden sie keinen Film auf der Wand, sondern verbinden sich direkt mit dem Untergrund. 

Voraussetzung zur Anwendung einer Silikatfarbe ist ein durchgehend mineralischer Wandaufbau.

Dispersionsfarben sind der klassische Deckanstrich, der auf Gipskartonwänden, -decken und Gipsputzen angebracht wird. Sie können Dispersionsfarbe zum Überarbeiten von bereits vorhandenen, tragfähigen Altanstrichen aus Dispersion als Renovierungsanstrich verwenden. Auch zum Überstreichen von Tapeten oder anderen Anstrichen auf Tapeten sind Dispersionsfarben hervorragend geeignet.

Kann ich Silikatfarbe auf Gipsputz anwenden?

Silikatfarbe können Sie durchaus auf Gipsputz auftragen, allerdings sollten Sie bedenken, dass Ihnen damit einer der Hauptvorteile von mineralischen Anstrichen, nämlich deren Diffusionsfähigkeit und Atmungsaktivität, zum großen Teil verloren geht. Denn Wände mit dem Trägermaterial Gipsputz sind natürlicherweise nur wenig diffusionsoffen.

Wie trage ich Silikatfarbe auf?

Silikatfarben lassen sich wie die meisten gängigen Wandfarben mithilfe von Pinseln, Bürsten oder Farbrollern mit Lammfellbezug einfach auftragen. Das nötige Werkzeug können Sie bei Bedarf gerne im Gebhardt-Onlineshop oder Gebhardt Bauzentrum bestellen.

Kann ich Silikatfarbe gegen Schimmel verwenden?

Auf Grund der hohen Alkalität ist Silikatfarbe ein natürlicher Schutz gegen Schimmel, welche keine Nährböden für Schimmelsporen bietet.

 
 

Zuletzt angesehen