Rollputz

Artikel
  • 12
  • 24
  • 36
  • 48
  • 72
Sortierung
Erscheinungsdatum
  • Erscheinungsdatum
  • Beliebtheit
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Artikelbezeichnung
Ansicht:
 

Was versteht man unter Rollputz?

Rollputz, manchmal auch Streichputz genannt, ist ein weißer Wandbelag mit körnigen Bestandteilen. Das Besondere ist seine leichte Handhabung: Sie können den Strukturputz wie Wandfarbe bequem streichen oder mit einer Malerrolle aufbringen und benötigen keine Kelle wie bei Reibeputz. Einige Produkte können Sie wahlweise auch an die Wand spritzen. Egal für welche Verarbeitungsmethode Sie sich entscheiden – Sie werden mühelos eine gleichmäßige Struktur hinbekommen. Rollputz gibt Ihnen für Ihre Wandgestaltung zahlreiche kreative Möglichkeiten: Sie können den Putz beispielsweise einfärben und mit einer individuellen Struktur versehen. Daher ist der Innenputz eine beliebte Alternative zum Reibeputz oder zur Raufasertapete. Im Gebhardt Bauzentrum erhalten Sie sowohl Rollputze für den Innen- als auch für den Außenbereich.

Welche Vorteile besitzt Rollputz vom Gebhardt Bauzentrum?

  • Rollputz ist einfach zu verarbeiten,
  • macht eine kreative Wandgestaltung möglich,
  • ist für die meisten Untergründe geeignet, z.B. Innenputze, Beton und Gips, 
  • hat hervorragende Eigenschaften: lösemittelfrei, geruchsneutral und atmungsaktiv,
  • ist haltbar und pflegeleicht,
  • ist gebrauchsfertig.

 

Wo wird Rollputz eingesetzt?

Die meisten Rollputze eignen sich für Decken und Wände nahezu aller Innenräume. Einige Rollputze sind auch für Feuchträume wie Bad und Küche geeignet. Achten Sie darauf, dass die Oberfläche, die verputzt werden soll, glatt und tragfähig ist. Sie können Rollputz auf den meisten Untergründen aufbringen: zum Beispiel auf Innenputzen, Beton, Gips, Gipskartonplatten und festsitzenden Farbanstrichen. Tapeten sollten Sie vorher entfernen. Für den Außenbereich gibt es spezielle Rollputze, die Sie ebenfalls im Gebhardt Bauzentrum erhalten. Wir empfehlen Ihnen, den Untergrund sorgfältig vorzubereiten und vorzustreichen.

Welche Füllmengen an Rollputz sind erhältlich?

Sie erhalten unseren Rollputz üblicherweise in 10 Kilogramm-Eimern. Ein Kilogramm Putz reicht für etwa 1,5 Quadratmeter Fläche. Mit dem Knauf Easyputz, dem besonders anwenderfreundlichen Rollputz für den Innenbereich, können Sie beispielsweise mit dieser Menge je aufgetragener Dicke etwa 15-20 Quadratmeter ebene Wand oder Decke verputzen. Generell gilt: je feiner ein Rollputz, desto ergiebiger ist er.

Wie wird Rollputz verarbeitet beziehungsweise aufgetragen?

Den Rollputz können Sie ähnlich wie Wandfarbe verarbeiten. Als Werkzeug zum Auftragen des Rollputzes eignet sich ein bürstenartiger Pinsel oder eine Farbrolle. Nach der entsprechenden Vorbereitung nehmen Sie die Farbe mit dem vorher angefeuchteten Werkzeug auf und streichen es gut an einem Gitter ab. Gehen Sie abschnittsweise vor, streichen oder rollen Sie den Putz zuerst senkrecht und dann waagerecht. Drücken Sie Strukturen, falls gewünscht, in den Putz, solange dieser noch frisch ist. Sie können dafür nach Belieben einen Flachpinsel, Rundpinsel oder eine Strukturrolle verwenden. Alles, was Sie für die Gestaltung Ihrer Wand brauchen, können Sie im Gebhardt Bauzentrum kaufen: Abdeckfolie, Malerkrepp, Quast, Farbrolle, Farbgitter und anderes Streichzubehör. Damit es gleich losgehen kann, bestellen Sie am besten alles gemeinsam mit dem Rollputz. Beachten Sie bei der Anwendung des Rollputzes und des Zubehörs bitte immer die Hinweise der jeweiligen Hersteller.

 
 

Zuletzt angesehen