Zwischensparrendämmung Glaswolle/Steinwolle

Artikel
  • 12
  • 24
  • 36
  • 48
  • 72
Sortierung
Erscheinungsdatum
  • Erscheinungsdatum
  • Beliebtheit
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Artikelbezeichnung
Ansicht:
Filter
 

Wann ist eine Zwischensparrendämmung sinnvoll?

Sie wollen Heizkosten sparen? Sie möchten die Energiesparverordnung erfüllen? Sie benötigen einen neuen Wohnraum im Dachgeschoss? Sie wünschen sich ein optimal isoliertes, schallgedämmtes Schrägdach und streben eine wirtschaftliche Lösung an? Dann entscheiden Sie sich für eine Zwischensparrendämmung mit Glaswolle oder Steinwolle.

Was ist eine Zwischensparrendämmung?

Eine Zwischensparrendämmung ist die klassische Form der energetischen Dachsanierung. Sie wird meist für die Sanierung von Altbauten eingesetzt. Im Gegensatz zur Aufsparrendämmung wird die Zwischensparrendämmung in der Regel von innen zwischen den Sparren – das sind die schrägen Dachbalken – angebracht. Bevor das Dämmmaterial – meist Matten aus Glaswolle oder Steinwolle – zwischen die Balken geklemmt wird, wird im Regelfall eine Unterspannbahn verlegt.

Welche Zwischensparrendämmungen gibt es?

Für eine noch bessere Wärmeisolierung können Sie die Zwischensparrendämmung in Kombination mit einer Untersparrendämmung installieren. Dazwischen schützt eine Dampfbremse das Dämmmaterial vor Feuchtigkeit. Insbesondere bei Neubauten bietet sich eine Kombination aus Zwischensparrendämmung und Aufsparrendämmung an. Bei Altbauten hängt die Wahl der Dachdämmung davon ab, ob das Dach neu gedeckt werden soll. Im Gebhardt Bauzentrum finden Sie alle benötigten Materialien für die Dämmung. Dazu unterstützen wir Sie gerne beratend.

Welcher Dämmstoff eignet sich für die Zwischensparrendämmung?

Für die Zwischensparrendämmung wird nach dem neusten Stand der Technik Mineralwolle eingesetzt. Die üblichen Materialien Steinwolle und Glaswolle bieten neben guten Wärmedämmeigenschaften auch einen Schallschutz. Zudem schützt das nichtbrennbare Material Ihr Zuhause im Brandfall.

Zwischensparrendämmung – Worauf muss ich beim Kauf achten?

Achten Sie beim Kauf Ihres Klemmfilzes auf den Wärmeleitfähigkeitskoeffizient, je niedriger dieser ist, desto besser. Zudem sollten Sie für ein optimales Raumklima auf gesundheitliche Eignung des Materials achten. Die im Gebhardt Bauzentrum erhältlichen hochwertigen Dämmstoffe besitzen hervorragende Dämmeigenschaften. Besonders empfehlen wir unsere Markenprodukte von Knauf, Rockwool und Isover. Diese tragen das Qualitätssiegel „Blauer Engel“ oder das Label „gesundes Wohnen“.

Welche Stärke sollte eine Zwischensparrendämmung haben?

Eine pauschale Angabe über die Stärke der Zwischensparrendämmung lässt sich nicht treffen. Die benötigte Dicke hängt immer von der Wärmeleitfähigkeit des Dämmstoffs sowie von weiteren Faktoren ab. Laut Energieeinsparverordnung (EnEV) ist für die Steildachdämmung von Altbauten ein Wärmedurchgangskoeffizient von 0,24 W/(m² *K) und für Neubauten ein Wert von 0,20 W/(m² *K) erforderlich. Scheuen Sie nicht, uns bei Fragen zu kontaktieren. Sie erreichen uns unter 09131 7545-0. Wir beraten Sie gerne individuell und umfassend. Nutzen Sie unseren Service der Energieberatung. Unsere ausgebildeten Energie-Fachberater helfen Ihnen gerne weiter.

Gerne stehen Ihnen unsere Fachexperten beratend zur Seite. Möchten Sie die Dachdämmung lieber einem Profi überlassen, dann unterstützen wir Sie gern dabei, einen kompetenten Handwerker zu finden: Nutzen Sie einfach unsere Handwerkervermittlung.

 
 

Zuletzt angesehen