Granitschotter

Artikel
  • 12
  • 24
  • 36
  • 48
  • 72
Sortierung
Erscheinungsdatum
  • Erscheinungsdatum
  • Beliebtheit
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Artikelbezeichnung
Ansicht:
 

Was ist Granitschotter?

Granitschotter ist eine Steinschüttung aus kantig gebrochenen Granitsteinen mit einer groben Korngröße. Der beständige Naturstein Granit besitzt aufgrund seines hohen Anteils an Quarzen und Feldspaten sowie dunklen Mineralen eine attraktive Zeichnung. Mit dem Zierschotter setzen Sie Akzente bei der Gestaltung von Flächen und Wegen in Ihrem Garten oder Vorgarten. Der Vorteil: Grobe Schotter lassen Unkraut wenig Chancen. Pflegeleichte Schotter- oder Kiesflächen werden derzeit als Alternative zur pflegeintensiven Rasenfläche immer beliebter. Ein Schotterstreifen rund ums Haus hält als idealer Regenwasser-Spritzschutz die Fassade sauber.

Welche Farben an Granitschotter gibt es?

Sie erhalten Granitschotter in vielen verschiedenen Farbtönen. Unterschiedliche Gesteinsmuster und ein breites Spektrum an Farbtönen von grau-weiß über braun bis schwarz lassen Ihrer Kreativität freien Lauf. Der klassische und beliebteste Granitschotter vom Gebhardt Bauzentrum besitzt die Farbe Hellgrau.

Welche Körnungen gibt es bei Granitschotter?

Sie erhalten Granitschotter in verschiedenen Körnungen zwischen 30 mm und 120 mm. Bitte beachten Sie, dass es sich um ein Naturprodukt handelt und angegebene Größen leicht abweichen können. Der Granitschotter hellgrau vom Gebhardt Bauzentrum hat eine grobe Korngröße von 50 bis 100 mm.

Wie viel Granitschotter braucht man für welchen Einsatz?

Der Verbrauch von Granitschotter richtet sich je nach Breite und Länge des Schotterbetts und der Tiefe der Deckschicht. Für einen gering beanspruchten Schotterweg reicht meist eine Deckschicht, die der doppelten Höhe des größten im Schotter enthaltenen Korns entspricht. Das Gebhardt Bauzentrum liefert Granitschotter beispielsweise in Big Bag mit jeweils einer Füllmenge von einer Tonne aus.

Wofür wird Granitschotter benutzt?

Unser attraktiver Granitschotter verschönert Haus und Hof. Gestalten und verzieren Sie Gehwege in Ihrem Garten mit Granitschotter. Die Schüttung aus grobem Naturstein bietet eine Alternative zur Verlegung von Platten und Pflaster. Verleihen Sie Ihrem Garten mit diesem markanten Naturprodukt ein besondere Flair. Der Granitschotter umrandet zum Beispiel Ihre Beete oder Ihren Teich. Er stellt auch eine ansprechende Füllung einer Hausumrandung dar, wo er als Spritzschutz dient. Damit schaffen Sie einen schönen und zugleich praktischen Übergang zwischen Hauswand und Garten. Sehr gut geeignet ist Granitschotter als Füllmaterial sogenannter Gabionen. Das mit Steinen gefüllte Metallgitter liegt als kreatives Abgrenzungselement im Garten- und Landschaftsbau absolut im Trend.

Wie verwendet man Granitschotter?

Die Verwendung richtet sich nach dem Einsatzgebiet. Für Schotterflächen heben Sie zunächst einen Graben aus. Das Schotterbett sollte vorher mit einer Walze bearbeitet werden. Eine Randeinfassung ist nicht unbedingt notwendig, verhindert jedoch, dass einzelne Steine auf den Rasen oder die angrenzende Fläche rutschen. Mit einer Randeinfassung erzeugen Sie zudem einen zusätzlichen optischen Reiz.

 
 

Zuletzt angesehen